Radio "Grüne Welle" vom 05.11.98


Themen der Sendung vom 05.11.98 Schallwellen

MitarbeiterInnen der Sendung:
Brigitte (B), Melanie (M), Ilona (I), Anja (A), Ralf (Ra) sowie Hardy in der Technik

AutorIn: a , SprecherIn: s


Stromsparen im Haushalt

Stromsparen ist die beste Energiequelle - denn erst wenn wir Strom sparen und effizienter einsetzen, laet sich der dann noch benoetigte Strom leichter aus regenerativen Energien gewinnen. In Deutschland wird meist gedankenlos mit Strom umgegangen - wie er erzeugt wird und wieviel Kohlendioxid dabei zur Erwaermung der Atmosphaere entsteht wird oft vergessen - denn Strom kommt ja aus der Steckdose. Dabei gibt es im Haushalt viele Einsparmoeglichkeiten, die sich dann auch in der Stromrechnung positiv niederschlagen.

Oft unbemerkt saugen viele elektrische Geraete Strom aus dem Netz - entweder, wenn sie im sogenannten Stand-By-Modus betrieben werden, also auf "Abruf" bereitstehen, wie Fernseher, Faxgeraete, Anrufbeantworter, Videorekorder usw. oder sogar im voellig ausgeschalteten Zustand. Im zweiten Fall sitzt das Netzgeraet zwischen Ausschalter und Netzstecker. Dies bemerkt man manchmal bei externen Transformatoren an einer Erwaermung oder einem 50 Hz-Brummen. Sinnvoll ist es daher, z.B. Fernseher immer ganz auszuschalten und Steckdosenleisten mit Netztrennschalter zu verwenden.

Wieviel diese unbemerkten Verbraucher ausmachen zeigt eine einfache Rechnung: nimmt man an, dass jedem Bundesbuerger rund um die Uhr ca. eine 5 W Stand-By-Leistung zugeordnet werden kann - was sicher zuwenig ist - so entspricht dies ungefaehr der Leistung eines Kernkraftwerks.

Die Energieberatung der Wuppertaler Verbraucherzentrale hat z. B. die persoenlichen Stromjahreskosten fuer ein Faxgeraet zu ca. 40 DM und die fuer einen ISDN-Anschluss zu ca. 50 DM errechnet. Aber auch andere daueraktive Geraete - wie der Kuehlschrank oder die Tiefkuehltruhe - sind Stromfresser, insbesondere aeltere Geraete. Beim Neukauf sollte daher unbedingt auf den Energieverbrauch geachtet werden. Manche Geraete sind auch einfach ueberfluessig - wie z.B. Waeschetrockner - deren Verbrauch einige kW betragen kann.

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale moechte mit der jetzt angelaufenen Aktion "Stromspar-Diaet" Einsparungen von mindestens 10% der Stromkosten erreichen. Dazu koennen 15 Haushalte eine ausfuehrliche persoenliche Beratung, Broschueren und Hilfsmittel wie Strommessgeraete, Zeitschaltuhren etc. erhalten.

Natuerlich gibt es auch ausserhalb des Kurses Tips und Beratungen durch die Verbraucherzentrale zu Energie- und Umweltthemen. Ein Koffer mit Energiesparlampen ist uebrigens auch bei den Wuppertaler Stadtwerken im Turmhof auszuleihen.